Erlebniswinter

Vicke – eigentlich Friedrich – Schorler schuf zwischen 1578 und 1586 die bekannte Vicke Schorler Rolle, die nicht nur alle damaligen Gebäude Rostocks zeigt, sondern auch Szenen aus dem städtischen Leben. Er zeichnete aus reinem Interesse und Liebe zu seiner Stadt. Es gilt als wahrscheinlich, dass er bis zu seinem Todt zum Rostocker Hundertmännerkollegium gehörte und ein wohlhabender Krämer war. Die Rolle ist eine kolorierte, sehr detailierte Federzeichnung mit einer Länge von 18,68 Metern und einer Höhe von 60 Zentimetern. Sie befindet sich heute im Stadtarchiv Rostock.

Klaus-Dieter Lass führt die Teilnehmer zu den wichtigsten Gebäuden aus der Rolle, z.B. das Rathaus, die Marienkirche, das Kloster und natürlich zu dem von Jo Jastram geschaffenen Bronzerelief mit einer stilistischen Abbildung der Rolle am Glatten Aal.

Termine: 18.03. und 19.03.2021

Treffpunkt: Brunnen auf dem Neuen Markt

Beginn: jeweils 16.00 Uhr

Dauer: jeweils 1h

vorherige Anmeldung unter Tel. 0381-40343773 oder info_at_hanseatische-events.de erforderlich